DeutschEnglisch

Partner Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Haus- und Energiesteuerung

Zur optimalen Verwertung des selbsterzeugten Stroms.

Die Installation von Photovoltaik-Anlagen (PV) ist im Jahre 2017 wirtschaftlich wieder interessant! Sie wird allerdings hochinteressant, wenn der selbst erzeugte Strom zeitgleich auch selbst verbraucht werden kann und auf diese Weise Stromkosten gespart werden können. Denn Strom aus der eigenen PV-Anlage kostet nur noch etwa 9 Cent/kWh! Das ermöglicht Amortisationszeiten ab 5 Jahren!

Je höher der Verbrauch und je teurer der Strom aus "der Steckdose" ist, umso mehr Stromkosten können eingespart werden. Bei einer PV-Anlage mit einer Leistung von 10 kWp können es bis zu 2.000 Euro/Jahr sein.

Der Anteil des Selbstnutzungsgrades und die Wirtschaftlichkeit der Installation hängt von verschiedenen Rahmenbedingungen ab.

  1. Tag-Nacht-Verteilung des Stromverbrauchs.
  2. Verhältnis zwischen Höhe des Stromverbrauchs und der Leistung der PV-Anlage.
  3. Wie viele Verbraucher mit welchem Lastverschiebungspotential sind vorhanden, und werden sie durch Speicher ergänzt? Dabei geht es nicht nur um Speicher für Strom, sondern insbesondere auch um solche für Wärme, Heißwasser, Kälte, Druckluft, Vakuum, Elektroauto(s), Lager für auf Vorrat zu fertigende Produkte aus stromintensiven Prozessen etc..

Der Installationsumfang kann stufenweise aufeinander aufbauend an die Rahmenbedingungen angepaßt werden:

Für einen Gewerbebetrieb, der tagsüber eine Dauerlast von mehr als 8-10kW hat, würde z.B. eine einfache 10kWp-PV-Anlage ohne weitere technische Installationen ausreichen und hoch rentabel sein. Ist die Dauerlast zwar geringer, verfügt der Betrieb aber über genügend Verbraucher mit Lastverschiebungspotential (Wärmepumpe, Heißwassererzeugung, Kühlung, Drucklufterzeugung, Elektroautos etc.), genügt die Ergänzung einer einfachen Energiesteuerung (ZEUS-Home), die die vorhandenen Verbraucher immer so zusammen regelt, dass zu jeder Zeit der erzeugte Strom verbraucht werden kann. Diese Investition ist deutlich günstiger als ein Stromspeicher. Ist diese Möglichkeit ausgeschöpft oder nicht vorhanden, kann das System zusätzlich um einen Batteriespeicher ergänzt werden. In diesem Fall würde ZEUS-Home den Batteriespeicher als zusätzlichen Verbraucher in die Steuerungslogik einbinden.

ZEUS Home

„ZEUS-Home“ stimmt automatisch das Angebot an eigenproduzierter Energie mit dem Energieverbrauch ab und steuert aktiv den Lastgang. Dabei können alle Verbraucher (Strom, Wärme, Kälte, Druckluft, E-Auto) berücksichtigt werden. Das Modul besteht aus der eigentlichen Steuerung und der Visualisierung und ist individuell konfigurierbar. 

Die Steuerung misst den Lastgang einzelner Verbraucher und realisiert automatisch deren vorhandenes Lastverschiebungspotential durch entsprechende Zu- und Abschaltungen.
Dabei gibt sie dem preiswerten und fluktuierenden Energieangebot (Sonne, Wind) den Vorrang und regelt (falls vorhanden) aktiv ein BHKW zusätzlich „in die Lücke“ zwischen Angebot und Verbrauch oder steuert den überschüssigen Strom in ein E-Auto um.

Sie kann um weitere Features erweitert werden, wie z.B. Anbindung einer Wetterstation, Steuerung von Markisen, schalten von Beleuchtung, öffnen von Türen oder Garagentoren oder Einbindung von Kameras.
Die Visualisierung kann von jedem  Browser aus aufgerufen werden  - von einem PC genauso wie von einem Apple-iPad oder einem Smartphone. Von hier aus hat der Benutzer einen Überblick über das gesamte Haus und kann Einstellungen in der Steuerung verändern oder im Handbetrieb übersteuern.

Bei  angeschlossener Autoladestation kann über die Visualisierung der Ladevorgang des Elektroautos überwacht oder beeinflusst werden. Je nach Einstellung wird dabei die Aufladung so gesteuert, dass nur selbstproduzierter Strom verwendet wird. Das spart Stromkosten!

Aufgrund des konsequenten Einsatzes der Web-Technologie ist auf den Bediengeräten (PC, Smartphone etc.) keine Logik und damit keinerlei Spezifikation erforderlich!
Die Visualisierung kann durch mehrere Teilnehmer parallel genutzt werden. Die integrierte Benutzer-verwaltung sorgt für die erforderliche Sicherheit.

EE-Mobil

Ladestruktur für E-Mobilität [mehr...]

ZEUS

Zentrales Anlagenmanagement [mehr...]